Totgesagte leben länger?

Nachdem laut der April-Wired Desktop Computing im allgemeinen und Microsoft im speziellen mal wieder auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit ist, kontern zumindest die Redmonder in den letzten Wochen mit einigen recht vielversprechenden Produkt(studien)vorstellungen:

  • Silverlight: .NET-basiertes Browser-Plug-In – offensichtlich als Flash-Killer positioniert. Erwartungsgemäß proprietär, aber zumindest vorläufig auch für MacOS und Firefox verfügbar. Top-Feature: HD-Video-Playback über den VC-1-Codec.
  • Basierend auf Silverlight eine Webanwendung namens Popfly. Vergleichbar mit Yahoo Pipes, aber ein gutes Stück darüber hinausgehend, kann man mit Popfly in einer grafischen Umgebung Web Services und RSS-Feeds zu neuen Anwendungen zusammenbauen. Diese Art von grafischen Programmiertools könnte einer breiteren Schicht von Anwenderinnen ermöglichen, maßgeschneiderte Anwendungen für den Eigenbedarf zu bauen. Mehr dazu in einem späteren Posting.
  • Vielleicht am spektakulärsten: Microsoft Surface, eine Art Tisch mit eingebautem Touchscreen.

Caveat: All diese Produkte sind noch im Alpha- bzw. Beta-Stadium, so dass unklar ist, ob und wann sie jemals den Markt erreichen.

Edit: Vom Microsoft-Tisch gibt’s jetzt auch eine Lo-Fi-Selbstbau-Variante.

Advertisements

Mai 30, 2007. Internet, Teh Kool.

Schreibe einen Kommentar

Be the first to comment!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback URI

%d Bloggern gefällt das: