Ritze Ratze voller Tücke

Rainald Goetzens erster/hauptsächlicher/einziger* claim to fame, anno dreiundachtzig in Klagenfurt. Durchhalten bis Einsdreißig.

* Nichtzutreffendes bitte streichen

Advertisements

September 19, 2007. Kultur, Medien, Popkultur, Video.

One Comment

  1. Euseppl replied:

    Interessantes:

    1. Die Mode des Publikums, der Schwenk über jene war der Höhepunkt des Clips.

    2. Rainald Goetz wirkt als junger Literaturpunk in seiner hektischen Art im Gegensatz zu dem, was ich von ihm als altem Popsack kenne (MTV-Mitschnitt mit dem doofen B. von S.-B.), ehrlich sympathisch, ich mag die Art, wie er redet!

    3. interessant im Konjunktiv: Was hat wohl Marcel R.-R. im Anschluß auf diesen Auftritt noch gesagt? Gibts von dieser Reaktion wohl auch einen Clip?

    4. Sausinn, sehr schön!

    E.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback URI

%d Bloggern gefällt das: